Kurzfilm: „Curmudgeons“

Hollywood-Schauspieler Danny DeVito als Regisseur und Protagonist eines herzerwärmenden Kurzfilms über zwei herrlich kauzige Senioren mit einer ganz besonderen Beziehung

Ihr kennt doch sicher alle Grumpy Cat, dieses – wie der Name schon sagt – nicht gerade sonnig dreinblickende Katzenviech. Kurioserweise hat besagtes Viech mit dem „not amused“-Ausdruck auf viele Leute, inklusive meiner Wenigkeit, eine ganz ähnliche Wirkung wie die strahlendsten und cutesten Exemplare seiner Gattung: Grumpy Cat macht glücklich. Bei soviel demonstrativ an den Tag gelegter Miesepetrigkeit muss man einfach schmunzeln. Ein so süß angepisstes Schnäuzchen lädt schlicht zum „Dutzidutzi“-Machen ein.

Ungefähr so verhält es sich auch mit den beiden alten „Curmudgeons“ (engl. „Brummbären, Griesgrame“) Ralphie und Jackie in Danny DeVitos gleichnamigem neuen Kurzfilm. Man muss sie lieben.

Ralphie, gespielt vom inzwischen leider verstorbenen David Margulies, lebt im Altersheim. Dort bekommt er ausnahmsweise Besuch von seiner Enkelin, die mit dem Ficus unterm Arm spontan vor der Tür steht. Er: im Heim abgestellt vom allzu beschäftigten Sohn. Sie: gerade frisch von ihrem Partner verlassen. Es könnte ein desolates Szenario sein. Wenn Ralphie nicht so ein unverwüstlicher „grumpy son of a bitch“ wäre.

Und wenn es nicht einen weiteren unerwarteten Besuch gäbe. Denn Ralphies große Liebe Jackie (DeVito) gibt sich ebenfalls ein Stelldichein. Im Gepäck hat er die schönste Überraschung dieses an unvorhergesehenen Ereignissen reichen Tages.

Mehr möchte ich gar nicht verraten…

Wenn ihr euch also ob des düsteren Novembers etwas melancholisch fühlt und ein Viertelstündchen Zeit habt, tut euch selbst was Gutes und schaut in diese liebevoll gemachte kleine Dramedy. Es lohnt sich.

 

 

 

 

Advertisements
Veröffentlicht in TV

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s