Cat Content Is King

Früher habe ich immer über den Niedlichkeitswahn meiner (gerne mal weiblichen) Mitmenschen gespottet. Bei jedem hochflötend-piepsigen „Oh wie süüüüüüüüß!“ verdrehte ich genervt die Augen und wunderte mich über die grenzdebile Kindchenhaftigkeit eigentlich erwachsener Personen.

Jetzt habe ich den Salat. Mittlerweile gehöre auch ich zu den Nasen, die sich tierisches Bildmaterial als Stimmungsaufheller verabreichen. Nach außen gebe ich immerhin noch keine Laute der Glückseligkeit. Innerlich hab ich aber schon das eine oder andere Mal gequiekt.

Keine Ahnung, wie es soweit kommen konnte. Ach was rede ich… eigentlich weiß ich es ganz genau. Über die letzten Jahre hinweg hat mich meine Freundin mit ihrer gefährlichen Leidenschaft angesteckt (ich schwöre!). Auf subtilste Weise hat sie mich zum hemmungslosen Kätzchen-Video-Abusus verführt. Gut, es waren auch ein paar Igelchen dabei, Schweinchen, Hündchen, Eselchen, Füchschen, Wieselchen, Äffchen und Entchen. Aber hauptsächlich Kätzchen.

Katzen-Clips scheinen so ein richtiges Ding zu sein. In Laurie Pennys Geschichtenband „Babies machen und andere Stories“ werden sie sogar staatlich verordnet, als Ablenkung und Palliativ der allgemeinen Wurstigkeit zugleich.

Aber woran liegt das eigentlich? Warum sprechen uns gerade Tier-Bilder und -Videos so an? Es gibt doch noch eine Menge anderer putziger Dinge auf der Welt. Auch wenn mir jetzt, wenn ich krampfhaft darüber nachdenke, natürlich kein Beispiel einfällt.

Und warum sind es unter den Tieren offenbar vor allem Katzen, die uns das Elend der Welt vergessen lassen? Selbst dann, wenn es sich um Grumpy Cat handelt.

Habt ihr dazu Theorien? Würde mich brennend interessieren!

Und während ich darüber reflektiere und euch mitreflektieren lasse, möchte ich euch unbedingt meinen momentanen Favoriten aus der Rubrik „Kätzchen-Cuteness-Overload“ präsentieren – voilà:

Advertisements

4 Gedanken zu “Cat Content Is King

  1. Jöööö!! 😉 Für mich sind Katzen Symbol für Eigensinnigkeit und auch Freiheit. Sie kommen heim, wann es ihnen passt. Sind wild und fangen Mäuse aber liegen auch gerne rum und lassen sich verwöhnen. Katzen inspirieren mich und ich fühle mich geehrt, wenn mein Kater seinen natürlich wohlverdienten Schlaf an meiner Seite hält.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s